Profil Musik

Musik-AG in den Jahrgängen 5 und 6

Angelehnt an das Bläserklassenkonzept von Yamaha ("Essential Elements") entwickeln die Schülerinnen und Schüler innerhalb eines Ensembles Kompetenzen einer eigenen Instrumental- und Musizierpraxis.

Es ergeben sich folgende Schwerpunkte:

Ziele

  • Beherrschung eines eigenen Instruments
  • Ensemblespiel bis zur Aufführungsreife
  • Notenkenntnis
  • Erarbeitung eines stilübergreifenden Repertoires (Rock, Pop, Funk, Soul, Jazz, Filmmusik …)
  • Gehörbildung
  • Interpretation von Musikwerken
  • Improvisation und Eigenkomposition
  • Durch das gemeinsame Musizieren im Ensemble erweitern die Schülerinnen und Schüler zudem ihre sozialen und personellen Kompetenzen:
  • Verbesserung der allgemeinen Lernbereitschaft und Konzentrationsfähigkeit
  • Erhöhung der Identifikation mit der Schule
  • Stärkung des Selbstwertgefühls – Gewinnung von Selbstbewusstsein


Voraussetzungen

  • Bereitschaft der Schülerinnen und Schüler ein Instrument erlernen zu wollen und dafür regelmäßig zu üben,
  • zusätzliches Engagement der Schülerinnen und Schüler im Freizeitbereich (für Konzerte, Musikfreizeiten, Workshops, ggf. Wettbewerbe),
  • neben der Unterstützung und Motivation ihrer Kinder verpflichten sich die Eltern vertraglich, den Instrumentalunterricht und die Leihgebühren für das jeweilige Instrument (insgesamt 25 € pro Monat) über den Zeitraum von 2 Jahren zu finanzieren.


Durchführung

  • Alle Schülerinnen und Schüler der Musik AG beginnen mit Instrumentalunterricht auf einem der folgenden Instrumente: Trompete, Posaune, Klarinette, Saxophon, Querflöte, E-Piano, E-Gitarre, E-Bass und Schlaginstrumente.Instrumentale Ressourcen können nach Absprache eingebracht werden.
  • Zu Beginn der Musik-AG findet ein Probier-Workshop ("Casting") statt, um die Eignung für ein bestimmtes Instrument festzustellen.
  • Das Orchester probt zwei Wochenstunden im sog. Tutti. In einer Zusatzstunde erhalten die Schülerinnen und Schüler Gruppenunterricht in ihrem gewählten Instrument ("Registerstunde"). Dieser Unterricht wird entweder von Musiklehrerinnen bzw. Musiklehrern der Schule oder von externen freiberuflichen Instrumentallehrerinnen bzw. Instrumentallehrern erteilt. Dazu kooperiert die Schule mit den regionalen Musikschulen.


Ausblick

Um die Spielpraxis zu fördern und die Motivation der Schülerinnen und Schüler durch positive Rückmeldungen zu erhöhen, soll die Konzertaktivität für dieses Ensemble hoch sein. Wir streben deshalb die Teilnahme an Wettbewerben (z.B. organisiert von Landesmusikrat NRW) an.

Norderney Band

Die Auswahl der Musikstücke erfolgt schülerorientiert. Es sollen bewusst keine Stilformen in den Mittelpunkt gestellt werden. Alle Werke, die mit der Ensemble-Besetzung in sinnvoller Weise spielbar sind, werden für das Repertoire in Betracht gezogen und ggf. entsprechend arrangiert.

Um die Schülerinnen und Schüler zusätzlich in ihrer Entwicklung individuell zu fördern und sie kreativ zu fordern, gibt es regelmäßig Raum für musikalische Experimente, in denen sie Eigenkompositionen und Improvisationsansätze einbringen und ausprobieren können und sollen.

Die erworbenen Kompetenzen der Teilnehmer sollen ab dem 7. Jahrgang in die Big-Band der Schule oder einem möglichen Ensemble mit stilistisch anderer Ausrichtung einfließen.

 Juli 2020 
KWMo Di Mi Do Fr Sa So
27    1 2 3 4 5
28 6 7 8 9 10 11 12
29 13 14 15 16 17 18 19
30 20 21 22 23 24 25 26
31 27 28 29 30 31